Deutscher Mannschafts-Meister! TSV Mädchen holen den Titel

von Roman Graser

Milla Pardela, Chenhao Chen, Ksenija Poznic und Dana Haspel - die junge Generation aus Topspielerinnen vom TSV Korntal hat es geschafft und sich bei den Deutschen Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaften Mädechen 15 die Krone aufgesetzt. Als Topfavoritinnen gestartet bewiesen die vier Mädels Nerven, spielten groß auf und belohnten sich für die harte Arbeit der letzten Monate mit dem maximalen Erfolg.

Im sächsischen Chemnitz trafen Milla, Chenhao, Ksenija und Dana zunächst in einer von zwei Gruppen auf den TSV Oberstdorf, den TSV Trittau und Alemania Riestedt. Gegen Trittau (6:1) und Riestedt (6:0) hatten die Korntalerinnen keine Probleme, enger wurde es jedoch gegen die Mitfavoritinnen aus Oberstdorf (6:4). Dem Gruppensieg folgte das Halbfinale gegen den TTC Langen 1950. Mit nur einem Doppel- sowie einem Einzelverlust wurde souverän das Ticket fürs Finale gebucht, in dem es zur Neuauflage gegen Oberstdort (6:3 gegen Borussia Düsseldorf) kam. Und es sollte wieder eng werden… Nach 3:0 bzw. 4:1-Führung sah es schon sehr gut für Korntal aus, ehe Oberstdorf mit drei Einzelsiegen in Folge zum 4:4 ausglich. Doch Ksenija und Dana ließen erneut nichts anbrennen und holten die umjubelten Siegpunkte zum Titel. Wahnsinn Mädels!

(v.l.n.r.: Milla Pardela, Chenhao Chen, Dana Haspel, Ksenija Poznic)

Zurück